Aon mietet Flying Gardens im Elbtower

Nächster Vermietungserfolg im Elbtower. SIGNA Real Estate hat mit Aon Deutschland einen langfristigen Mietvertrag für die Hochhausentwicklung in der HafenCity abgeschlossen. Einer der führenden Risikoberater weltweit wird nach Fertigstellung des Elbtowers im Jahr 2025 seinen Hamburger Standort in den Elbtower verlegen und dafür rund 6.300 m² Büroflächen in den Etagen 7 und 8 anmieten.

Damit liegt die Vorvermietungsquote der Büroflächen bereits drei Jahre vor Fertigstellung des Elbtowers bei über 30 Prozent. Weitere Mietverträge sind bereits unterschrieben und werden zeitnah bekannt gegeben.

»Das Gesamtpaket des Elbtowers hat uns überzeugt. Der Elbtower wird Hamburgs innovativstes Gebäude und neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Technik setzen.«

Kai BüchterCEO Aon DACH

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Aon einen weiteren hochwertigen Mieter für den Elbtower bekannt geben können“, sagt Timo Herzberg, CEO SIGNA Real Estate. „In den großzügigen Räumlichkeiten lassen sich die Anforderungen von Aon an flexible Arbeitskonzepte perfekt realisieren, sodass Aon seinen Mitarbeitenden gleichermaßen Raum für Kreativität, Kommunikation und konzentriertes Arbeiten in bester Lage in Hamburg bieten kann.“

„Das Gesamtpaket des Elbtowers hat uns überzeugt“, sagt Kai Büchter, CEO Aon DACH. „Der Elbtower wird Hamburgs innovativstes Gebäude und neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Technik setzen. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet der Elbtower ein modernes Bürokonzept und eine repräsentative Location in der angesagten HafenCity. Mit seinen vielfältigen Angeboten von Gastronomie über Sport und Kultur bis zu einer optimalen Verkehrsanbindung erfüllt der Elbtower alle Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten und Rekreation. Ein besonderes Highlight der durch uns angemieteten Etagen sind die Flying Gardens, welche sich ideal für die Mittagspause oder kreative Outdoor Workspaces im Grünen über den Dächern der Stadt eignen.“

Der Elbtower – architektonisches und städtebauliches Highlight

Der 245 Meter hohe und 64 Stockwerke hohe Elbtower wurde vom renommierten Architekturbüro David Chipperfield Architects entworfen. Der Elbtower wird zum weithin sichtbaren östlichen Abschluss der HafenCity und zum Auftakt für den Stadteingang Hamburgs an der Norderelbe und die neuen angrenzenden großen Stadtentwicklungsvorhaben Grasbrook und Billebogen. Besonderer Wert wurde auf die Nachhaltigkeit des Gebäudes gelegt. Durch sein intelligentes Energiekonzept wird der Elbtower CO2-neutral betrieben. Die Wärme für den Elbtower wird aus Abwasserwärme, Fernwärme und Produktionsabwärme gewonnen.

Die zugänglichen Erdgeschosse werden mit ihren innovativen Grundrissen eine Vielfalt an Shops, Restaurants, Co-Working-Spaces und kulturellen Nutzungen bieten. Sie bilden damit einen öffentlichen Ort für die Elbtowernutzer:innen und die Besucher:innen. Hier finden Büronutzer:innen, Hotelgäste, Tourist:innen und Hamburger:innen eine hohe Aufenthaltsqualität vor, die zum Verweilen einlädt. Nobu Hospitality wird ihr deutschlandweit erstes Hotel und Restaurant im Elbtower eröffnen. Der Turm selbst bietet modernste, flexibel gestaltbare Büroflächen, in denen die Arbeitswelt von morgen ein Zuhause findet. Von der öffentlichen Aussichtsebene in 225 Metern Höhe eröffnet sich ein unvergleichlicher Blick über die Stadt.